Michael Engelking

Okt 162021
 

Am 10.10.2021 ist der SV Springe mit zwei Mannschaften in die neue Saison gestartet. Nachdem Abbruch der vorherigen Spielzeit treten beide Mannschaften jeweils in einer Klasse höher an. Die 1. Mannschaft in der Verbandsliga Süd und die Reserve in der Kreisliga West.

Aufgrund der Pandemie spielen die Mannschaften in dieser Saison nicht gemeinsam im Tennisheim des TV Springe. Die 1. Mannschaft traf beim Heimspiel auf die SG Weiß-Blau Eilenriede und die 2. Mannschaft startet beim SK Neustadt 2 in die Saison.

Die Startvoraussetzungen für die 2. Mannschaft waren nicht günstig, da kurzfristig zwei Ausfälle zu verzeichnen waren, so dass nur 6 statt 8 Bretter besetzt werden konnten. Da auch die Neustädter nur zu siebt antraten und ein Brett frei blieb lagen die Springer bereits zu Beginn zurück. Der Rückstand schien die Mannschaft jedoch zu beflügeln, da Albert Amelin der in dieser Saison erstmals das Spitzenbrett besetzt, mit einem mutigen Köngisangriff seinen Gegner bezwang und schnell zum 1:1 ausglich. Lennart Kurzer kam in der Eröffnung gut ins Spiel und brachte seinen Gegner mit einer Eröffnungsfalle in Schwierigkeiten. Durch eine Ungenauigkeit kam der Gegner jedoch wieder ins Spiel und konnte letztlich zum Gegenangriff übergehen, so dass die Neustädter mit 2:1 in Führung gehen konnten. Magnus Kreipe kam in der Eröffnung nicht gut ins Spiel, so dass er kaum Platz zum Manovieren mit seinen Figuren hatte, die sich am Damenflügel gegenseitig blockierten. Es gelang jedoch im Laufe des Spiels Dank starker Nerven seine Figuren abzutauschen und sich langsam zu befreien. Nachdem sein Gegner die Gelegenheit zum Königsangriff verstreichen ließ, konnte er seine Dame ins Spiel bringen. Anschließend konnte er einen Fehler seines Gegner mit einem Zwischenschach ausnutzen und einen Turm gewinnen. Tim Seiler dominierte seinen Gegner und kam zu einem überzeugenden Sieg, so dass die Springer mit 2:3 in Führung gingen. Nachdem der Louis Philipp seinen Gegner im Endspiel bezwang stellte Philipp Torlée mit einem Remie den 2,5:4,5 Endstand her.

Zeitgleich startet die 1. Mannschaft gegen die favorisierte SG Eilenriede in die Saison. Lange Zeit konnten die Springer gut mithalten. Erst zwei Ungenauigkeiten von Holger Weber an Brett 4 und Michael Engelking an Brett 1 brachten den Gegner in Führung, die dieser nicht mehr abgab. Dann wurde Jonas Mätzig von seinem Gegner in ein verlorenes Endspiel gezwungen, so dass es nach einem Remie von Reinhard Bode-Schütte an Brett 8 0,5:3,5 stand. Dieter Amm hatte nach einem Qualitätsopfer versucht mit einem Freibauern den Sieg zu erzielen. Jedoch blieb sein Gegner ruhig und konnte die Umwandlung verhindern und dann die Partie gewinnen. Artur Morcinekr an Brett 3 konnte in der Folge seinen Gegner bezwingen, so dass nach zwei Unentschieden von Fenja Edel und Rudolf Söchtig die 2,5:5,5 Auftaktniederlage feststand.

Die nächste Runde findet am 21.11.2021 statt.