Sep 282022
 

Nach zweijähriger Corona-Pause war unseren Mitgliedern anzumerken, wie gern sie wieder am Brett „richtiges“ Schach spielen wollen. Dem Aufruf von Spielleiter Holger Weber folgten sage und schreibe 16 Mitglieder im Alter von knapp 10 bis knapp 70 Jahren. Man muss schon lange zurückblicken, um so eine Rekordbeteiligung zu erinnern. Neben acht etablierten Spielern der 1. und 2. Mannschaft treten auch acht jüngere Nachwuchsspieler an. Die Vereinsmeisterschaft wird wieder als Turnier mit fünf Runden nach Schweizer System durchgeführt. Auch die etwas verkürzte Bedenkzeit (60 Minuten für 30 Züge plus 15 Minuten für den Rest der Partie ohne Zeitgutschrift) scheint gut anzukommen – niemand muss bis Mitternacht am Brett ausharren. Die erste Runde hat am 23.09. begonnen und wird bis Mitte Oktober gespielt.

Sep 082022
 

Bei den Schnellschachopen in Rinteln und in Lehrte, die Ende August und Anfang September stattfanden, waren die Springer Nachwuchsspieler aktiv. In Rinteln traten Leonard Küster, Lennart Kurzer, Noah Hertrampf und Iago Lüders Vega an. Gespielt wurden neun Runden nach Schweizer System mit insgesamt 122 Spielerinnen und Spielern. Die Springer Farben waren in der Startrangliste weiter unten einsortiert. Iago holte 2,5 Punkte, Leonhard und Lennart erreichten 3 Punkte. Bemerkenswert ist das Resultat von Noah. Mit 4 Siegen und einem Remis erreichte er mit 4,5 aus 9 genau 50%. Er ließ 50 Spieler mit höheren Ratingzahlen hinter sich. Unter den Spielern mit ebenfalls 4,5 Punkten befanden sich so bekannte Namen wie Daniel Schulz (Hannover 96-Landesliga) und Yannik Koch (Hamelner SV-Oberliga). Also ein klasse Ergebnis für Noah!

Im Lehrter Open traten 127 Spielerinnen und Spieler an. Aus Springe mit dabei waren Lennart Kurzer, Noah Hertrampf und Iago Lüders Vega. Wieder wurden 9 Runden nach Schweizer System gespielt. Lennart erreichte 2,5 Punkte und Noah kam mit 3,5 Punkten ins Ziel. Iago schnitt am besten ab. Mit 5 Siegen erreichte er 5 aus 9 und ließ viele höher eingestufte Spieler hinter sich. Besonders die drei Siege gegen Spieler mit einem Rating von 1700+ sind hervorzuheben. Auch hier ein klasse Ergebnis für Iago.

Aug 242022
 

Um das Jugendtraining besser gestalten zu können erhält das Jugendtraining nach den Ferien eine neue Struktur und etwas andere Anfangszeiten.

Es wird nach den Ferien zwei Jugendgruppen geben. Gruppe 1 für Kinder (bis 12 Jahre) und Anfänger sowie Gruppe 2 für Fortgeschrittene und Jugendliche (ab 12 Jahre). Je nach Spielstärke kann auch ein Wechsel der Gruppe notwendig sein.

Das Training beginnt freitags (außer an schulfreien Tagen) für

die 1. Gruppe um 17.00 Uhr bis etwa 18.00 Uhr und für die 2. Gruppe ab 18.15 Uhr bis etwa 19.30 Uhr.

Am 1. Freitag jeden Monats findet das Training für die 2. Gruppe mit Friedmar Schirm statt.

Aug 182022
 

Am Dienstag fand im Rahmen des Ferienprogramms die diesjährige Stadtjugendmeisterschaft statt. In diesem Jahr traten 23 Teilnehminnen und Teilnehmer an und kämpften um die Pokale.

Um kurz nach 14 Uhr konnte das Turnier beginnen. Gespielt wurden 6 Runden nach Schweizer System, so dass immer die punktgleichen Spielerinnen und Spieler gegeneinander antraten. Bis zur letzten Runde war der Ausgang des Turniers offen. Zwar ging Noah in der letzten Runde mit einem Punkt Vorsprung ans Brett, jedoch hätte sein Gegner mit ihm noch gleichziehen können. Er konnte jedoch die Partie für sich entscheiden und wurde souverän mit 6 Punkten aus 6 Partien Stadtjugendmeisnter.

Platz 2 sicherte sich mit 5 Punkten Till Strohecker mit 5 Punkten. Der dritte Platz war startk umkämpft und wurde am Ende durch Buchholzwertung entschieden, da drei Teilnehmer jeweils 4 Punkte hatten. So konnte sich am Ende Nick Hertrampf über einen Platz auf dem Podest freuen.

In der letzten spielte Wenke Fricke gegen Till und hätte mit einem Sieg den zweiten Platz erreichen können. Sie ließ sich jedoch bereits in der Eröffnung überraschen und verlor die Partie. Mit 3,5 Punkten sie aber den Pokal für das beste Mädchen mit nach Hause nehmen.

Die Abschlusstabelle ist hier zu finden